KREEK – Bundeskunsthalle

KREEK ist eine Multi-Touch-Wand der nächsten Generation: Indem wir die dritte Dimension integriert haben ermöglicht KREEK eine intensivierte Interaktion im Gegensatz zu konventionellen Modellen. Mit Hilfe einer elastischen Projektionsfläche können Nutzer unter der Verwendung von Druck und durch haptisches Feedback Objekte ansteuern, Schaltflächen bedienen und so Inhalte selbstständig erschließen. Durch die physische Interaktion lösen sich vertraute Grenzen zwischen Körper und Display auf – es entsteht ein symbiotisches digitales Erlebnis.

KREEK wurde 2015 in der Budeskunsthalle Bonn in Rahmen des Graffiti & Street Art Festivals BUNDESKUNSTHALL OF FAME ausgestellt.